Bald für den Nintendo 3DS: Professor Layton und die Maske der Wunder

Autor: Nadine

Das neue Rätsel-Videospiel „Professor Layton und die Maske der Wunder“ wird in wenigen Tagen erhältlich sein. Was aber viele eingefleischte Fans der Serie möglicherweise noch gar nicht wissen: Das kommende Game werden nur noch Besitzer des Nintendo 3DS zocken können.

Wer auf der Suche nach herausforderndem Entertainment ist, könnte auch an der ebenso spannenden wie rätsellastigen „Professor Layton“-Videospielserie interessiert sein. Voraussichtlich am 26. Oktober 2012 wird mit „Professor Layton und die Maske der Wunder“ hierzulande der frischeste Spross der populären Reihe auf den Markt kommen. Eins sollten Fans des Puzzle-Games jedoch wissen: Es wird nur noch auf dem Nintendo 3DS (bzw. dem Nintendo 3DS XL) spielbar sein.

„Professor Layton und die Maske der Wunder“ – Neue Konsole, altbewährtes Spielgeschehen

Der Umzug auf Nintendos 3D-Handheld bringt alles in allem eher wenige Neuerungen mit. Der größte Unterschied zu den bisher veröffentlichten Titeln der Serie ist sicherlich, dass sich das bekannt liebevoll dargestellte Zeichentrick-Treiben des Professors nun auch dreidimensional darstellen lässt. Ansonsten trifft der Spieler auf Altbewährtes und muss sich im Kreise Laytons und seiner Vertrauten abermals als entdeckungsfreudiger Rätselknacker bewähren. Die Story spielt kurze Zeit nach den Ereignissen von „Professor Layton und der Ruf des Phantoms“ und lässt sich ungefähr so zusammenfassen: Weil ein geheimnisvoller Maskierter die Stadt Monte d’Or immer wieder mit dunkler Magie heimsucht und die Einwohner unter anderem in Stein verwandelt, ist der flinke Geist des Professors gefragt. Also machen sich Professor Hershel Layton, seine Assistentin Emmy und sein selbsternannter Lehrling Luke auf, das Mysterium zu ergründen. Schnell hat der Professor eine Vermutung: Die Maske des Chaos muss mit den Ereignissen zu tun haben, denn sie verleiht demjenigen, der sie aufsetzt, immense Macht. Als Layton die Sache recherchiert, wird er mit einem düsteren Kapitel seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

Features

Insgesamt 150 Rätsel warten darauf geknackt zu werden. Damit ist das Puzzle-Entertainment aber noch nicht vorbei: Wer eine Wi-Fi-Anbindung hat, kann sich außerdem über das Nintendo Network ein Jahr lang Tag für Tag ein zusätzliches Tagesrätsel herunterladen. In „Professor Layton und die Maske der Wunder“ erhält der Spieler außerdem Einblick in das Leben des 17-jährigen Hershel Layton. Hinzu kommt ein Spielmodus, in welchem der junge Layton die Ausgänge aus Ruinen finden muss. Wie gewohnt gibt es darüber hinaus auch in dem ersten 3DS-Layton wieder einen Schwung Minispiele. Diesmal gilt es, einen Aufziehroboter ins Ziel zu bringen, Ladenregale leerkaufen zu lassen und ein Kaninchen zu trainieren. – Was für Features der aktuelle „Layton“ sonst noch alles mit sich bringt, lässt sich beispielsweise hier nachlesen.Similar Posts:

    None Found


verwandte Beiträge

Deine Meinung:

  Name [*]

  Email [*]

  Website

Kommentar schreiben