Pro Tools 10 – Neues aus der Multimediawelt!

Autor: Sascha

Sage und Schreibe ein kurzes Jahr hat es gedauert bis Avid die nächste Version des Audiosequenzer-Klassikers Pro Tools präsentiert. Was gibt es neues? Lohnt sich ein Udpate, Upgrade oder Neukauf?

Vor fast einem Jahr erschien Pro Tools 9 und brachte großartige Änderungen mit sich. Nun nicht mal ein Jahr danach kommt schon die 10. Version. Die Änderungen von der achten hin zur neunten Version waren schon groß. Für Protools 8 benötigte man noch ein originales Pro Tools Interface und nur mit einem Pro Tools Interface war dieses Programm zu öffnen. Seit Pro Tools 9 änderte sich dies schlagartig. Von nun an unterstützte Pro Tools auch Treiber anderer Soundkarten.

Hohe Sound-Qualität – Pro Tools 10 geizt nicht

Dass Pro Tools schon immer an einer hohen Produktqualität interessiert war, ist nicht neu. Das frühere an Hardware gekoppelte System ermöglichte es dem Produzenten, Mischer oder Künstler ohne große Sorgen an seiner Aufnahme zu arbeiten. Mittlerweile sind die PC’s so schnell geworden, dass die extra Hardware nicht mehr nötig ist.

Was ist neu an Pro Tools 10

Mit Pro Tools 10 kann man in Zukunft auch 32-Bit Aufnahmen machen. Die Gleitkommaverarbeiung macht dies möglich. Die Aufnahme erhält dadurch mehr Tiefe, Auflösung und man bekommt eine höhere Aussteuerungsreserve. Mit Hilfe des Clip Gain wird ein schnelleres Editing und Mixing ermöglicht. Auch ein neues Plug-In wird es mit der zehnten Version von Pro Tools geben. Mit an Board ist der Avid-Channel Strip. Mit diesem lässt sich der Klang von System 5-Konsolen-EQ und Dynamik emulieren. Pro Tools 10 läuft auf Microsoft-Windows- und Applerechnern.

Fazit

Es gibt tatsächlich einige kleinere Neuerungen am Pro Tools System, dennoch muss man sagen, dass es nicht die stärkste Aufstockung ist. Von der siebten hin zur achten Version wurde Pro Tools so richtig midifähig – ein großer Moment! Von der achten hin zur neunten löste sich Pro Tools von seinem Hardwareklotz – ein großer Moment! Wer die neue Version trotzdem Klasse findet, muss ordentlich in den Geldbeutel greifen auch wenn er schon ein älteres Pro Tools System hat.Similar Posts:

    None Found


verwandte Beiträge

Deine Meinung:

  Name [*]

  Email [*]

  Website

Kommentar schreiben