Gesundes Essen aus der Fritteuse?

 In Gesundheit

Bei frittierten Speisen denken die allermeisten sofort an unglaublich fettig gebackene Lebensmittel. In der Regel trifft das leider auch zu. Vor allem dann, wenn diese Lebensmittel in einem kleinen Imbiss zubereitet werden. In einem Fast Food Imbiss mag das ja zutreffen. Doch in den eigenen vier Wänden stehen Ihnen ganz andere Methoden zur Verfügung. Denn es gibt die clevere Alternative zur klassischen Fritteuse, nämlich die Heißluftfritteuse. Werfen wir doch einfach einmal einen Blick darauf, wo der Unterschied liegt und welche leckeren Gerichte im Handumdrehen zubereitet werden können.

Klassische Fritteuse vs Heißluftfritteuse

Wie schon erwähnt, wird im normalen Fall Fett zum Sieden gebracht und darin die Lebensmittel gegart. Liebstes Nahrungsmittel, welches auf diese Weise zubereitet wird, sind die klassischen Pommes Frites. Werden diese jedoch in der Heißluftfritteuse zubereitet, enthalten diese am Ende bis zu 80 Prozent weniger Fett. Das ist ein himmelweiter Unterschied.

Wie der Name schon vermuten lässt, wird hier mit Heißluft und einem ganz geringen Anteil Fett gegart. Das hat den Vorteil, dass die Speisen deutlich weniger Kalorien vorzuweisen haben. Allerdings heißt das nicht zwingend, dass es gesund ist, täglich Pommes und beispielsweise Pizza aus der Heißluftfritteuse zu verzehren.

Gesunde Ernährung wichtig für ein starkes Immunsystem

Gesund essen heißt in erster Linie ausgewogen, abwechslungsreich und vor allem frisch. Daher ist die Kombination entscheidend und nicht ausschließlich die Zubereitungsart. Frisches Obst und Gemüse gehören täglich auf den Speiseplan und das möglichst mit Produkten, die saisonal verfügbar sind. Denn nur dann sind sie wirklich frisch und stammen zudem aus der Region. In der kalten Jahreszeit sind es jetzt vor allem Kohlvarianten, die besonders beliebt sind. Zudem sind Grünkohl und Co unglaublich reich an Vitaminen und weiteren wichtigen Mineralien und Nährstoffen, die der Körper jetzt benötigt.

In einer Fritteuse lässt sich wunderbar Blumenkohl zubereiten. Diesen einfach in kleine Röschen teilen und garen lassen. Andere Gemüsearten, wie Paprika, Zucchini oder auch Champignons gelingen auf diese Weise ebenfalls wunderbar.

Doch nicht nur Gemüse ist eine gesunde Variante aus der Fritteuse. Fisch gehört mindestens zweimal in der Woche auf den Tisch. Warum nicht einmal anders? Es müssen nicht immer Fischstäbchen sein. Eine gesündere Alternative ist Lachs. Diesen kurz in der Heißluftfritteuse garen lassen und anschließen mit etwas frischer Zitrone und Dill würzen und schon ist ein schnelles und dennoch gesundes Essen zubereitet.

Trinken im Winter – Von grünem Tee und anderen Heilmitteln

In der kalten Jahreszeit wird jetzt wieder vermehrt Tee getrunken. Das ist auch gut. Doch es kommt auch hier wieder sehr darauf an, welche Teesorten genossen werden. Frisch gebrühter Tee, der lose in einem Tee-Ei zubereitet wird, ist deutlich gesünder, als  jener, der fertig in einem Teebeutel daher kommt. Setzen Sie daher bewusst auf frischen Tee. Dieser ist im Fachhandel oder selbstverständlich online in den entsprechenden Shops erhältlich. Um das Immunsystem zu stärken, empfiehlt sich der Genuss von grünem Tee. Dieser wird im asiatischen Raum bereits seit Jahrtausenden getrunken und hat nachweislich positive Wirkung auf die Abwehrkräfte.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass sich eine Erkältung anbahnt oder ein grippaler Infekt, dann trinken Sie unbedingt frischen Ingwer Tee. Einfach von der frischen Ingwerknolle ein paar dünne Scheiben herunterschneiden und in eine Tasse geben. Anschließend mit kochendem Wasser übergießen und gut zehn Minuten ziehen lassen. Zum Süßen verwenden Sie vorzugsweise etwas Honig. Das ist viel gesünder als der normale Zucker. Honig ist gut für die Schleimhäute und den Rachen.

Fazit

Gesund essen und trinken ist nicht nur jetzt während der Corona-Krise extrem wichtig, sondern schon immer. Wer sich abwechslungsreich ernährt und dazu regelmäßig Sport treibt, unterstützt die körpereigene Abwehr im hohen Maß. Dann werden klassische Medikamente meist überflüssig und Sie können recht gelassen durch die Erkältungszeit kommen.

Recent Posts
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search