Beiträge vom: Juni, 2012

Autor: Nadine

Mit dem „Nintendo 3DS XL“ erwartet den User eine bessere – oder genauer gesagt: größere – Version des bisherigen „Nintendo 3DS“. Allerdings haben sich die Veränderungen nicht nur auf die Displaydiagonale beschränkt.

Mit dem „Nintendo 3DS“ war es Handheld-Gamern erstmals möglich, ihr Spiele-Erlebnis auch in portabler Dreidimensionalität an allen möglichen Orten zu erleben. Obwohl der Launch der 3D-fähigen Mini-Konsole gerade mal vor gut einem Jahr stattfand und aller Voraussicht nach Endes dieses Jahres auch noch der Release der innovativen Wii U bevorsteht, legt Nintendo nun noch einen nach – und zwar in Gestalt des „Nintendo 3DS XL“.




[...mehr]


Gerade hat eine erneute Fehlentscheidung eines Torrichters beim EM-Spiel der Ukraine die Forderung nach neuen technischen Lösungen im Fußballsport lauter werden lassen.

Bei jedem größeren Fußballturnier passieren sie, Fehlentscheidungen, die zu Lasten der teilnehmenden Mannschaften getroffen werden und die von der Gunst des jeweiligen Schieds- beziehungsweise Torrichters abhängig sind.




[...mehr]


Die Spielkonsole Wii hat sich in den vergangenen Jahren besonders aufgrund ihres im Verhältnis zu anderen Konsolen relativ günstigen Preises großer Beliebtheit erfreut. Nun wird es die neue Wii U geben, die vor allem grafische und technische Beeinträchtigungen ausräumen soll.

Die Wii ist außerordentlich beliebt, denn sie ist ausgesprochen einfach in der Bedienung, sehr platzsparend und kann durch den niedrigsten Preis im Spielekonsolenvergleich punkten.

So war es letztlich nur eine Frage der Zeit, bis Nintendo ein Nachfolgemodell auf den Markt bringen würde und genau das steht jetzt in den Startlöchern – die Nintendo Wii U. Noch in diesem Jahr soll das Gerät auf den Markt kommen.




[...mehr]


Ein neuer PC ist nicht nur eine ziemlich kostenintensive Anschaffung, gebrauchte PCs schonen den Geldbeutel und sind mittlerweile in Top-Qualität online erhältlich.

Aufgrund der schnellen technischen Entwicklung sind PCs und Notebooks meist nach relativ kurzer Zeit bereits veraltet und nicht mehr mit aktueller Software kompatibel. Umso ärgerlicher, dass man hierbei ziemlich viel Geld investiert und die volle Leistungsfähigkeit nur für eine verhältnismäßig kurze Zeitspanne nutzen kann.




[...mehr]