Beiträge vom: Oktober, 2011

Nokia hat am vergangenen Mittwoch die neuen Smartphones Lumia 800 und die erschwinglichere Variante des Lumia 710 vorgestellt. Beide nutzen als erste Nokia-Smartphones das Betriebssystem Windows Phone, dessen Einsatz lange auf sich warten ließ.

Der finnische Telekommunikationsriese Nokia hat mit der Vorstellung des Lumia 800 und des Lumia 710 nicht nur seine neuesten Produkte, sondern auch einen Weg hin zum möglichen Aufschwung präsentiert. Denn der größte Handy-Hersteller der Welt hatte zuletzt mit sinkenden Verkaufs- und Umsatzzahlen zu kämpfen, doch CEO Stephen Elop ist zuversichtlich, dass dem Unternehmen mit den neuen Smartphones ein Neuanfang glücken kann.    [...mehr]


Sage und Schreibe ein kurzes Jahr hat es gedauert bis Avid die nächste Version des Audiosequenzer-Klassikers Pro Tools präsentiert. Was gibt es neues? Lohnt sich ein Udpate, Upgrade oder Neukauf?

Vor fast einem Jahr erschien Pro Tools 9 und brachte großartige Änderungen mit sich. Nun nicht mal ein Jahr danach kommt schon die 10. Version. Die Änderungen von der achten hin zur neunten Version waren schon groß. Für Protools 8 benötigte man noch ein originales Pro Tools Interface und nur mit einem Pro Tools Interface war dieses Programm zu öffnen. Seit Pro Tools 9 änderte sich dies schlagartig. Von nun an unterstützte Pro Tools auch Treiber anderer Soundkarten.    [...mehr]


Genauso wie DVD-Player gibt es nun Blu Ray Player in allen möglichen Preislagen. Muss es unbedingt eines von den teureren Geräten sein oder gibt es auch schon für wenig Geld ein erstklassiges?

Seit einigen Jahren erobern immer mehr Blu Ray Player unsere heimischen Wohnzimmer und vertreiben damit den guten alten DVD-Player, welcher gar nicht so lange den Fernsehtisch dekorierte. Durch die hohe Datenmenge, welche Blu Ray Disk’s besitzen, ist eine höhere Bild- und Audio-Qualität möglich. Hier nun zwei Testsieger im Vergleich.    [...mehr]


Ein Schock und viel Trauer beschäftigt die Computerwelt seit Donnerstagmorgen. Der Applegründer Steve Jobs ist im Alter von 56 Jahren am Mittwochabend verstorben wie man auf der Appleseite seit Donnerstag lesen kann.

Apple hat seinen kreativsten und visionsreichsten Kopf verloren. Für viele, die mit ihm arbeiteten, war Steve Jobs eine Art Mentor. Schon einmal hatte Jobs seine Firma verlassen. Nun ist es leider für immer und seine Nachfolger haben ein großes Erbe anzutreten. Er hat eine mächtige Konkurrenz zu Microsoft mit Innovationen, Mut, Ideenreichtum, Visionen, Humor und witzigen Konzepten geschaffen.    [...mehr]


Nachdem das iPhone 3G dem Nachfolger iPhone 3GS platzt gemacht hat, geschieht dies nun auch mit dem vierten iPhone. Was hat sich geändert? Was ist geblieben? Und warum heißt die Kiste eigentlich nicht iPhone 5?

Nur zwei Tage nach dem Erscheinen des neuen iPhone 4S, ist der Erfinder und Technik-Arvengardist Steve Jobs leider von uns gegangen. Ein iPhone 5 wird es also nicht mehr mit Jobs geben. Dass er bis zum Schluss an der Entwicklung des neusten iPhone 4S beteiligt war, liegt dennoch auf der Hand. Viele kleine Verbesserungen wurden vorgenommen, welche eigentlich schon im iPhone 4 hätten drin sein müssen. Zum Spielen gibt es wie immer einiges.    [...mehr]


Für die meisten Apple Fans ist Weihnachten schon im Oktober, denn dann wird es hoffentlich endlich das neue iPhone 5 geben, das uns schon so lange unter den Nägeln brennt. Was will der Nutzer und was hat Apple wohl zu bieten?


Sieht man sich die Wunschliste der iPhone 4 Benutzer an, dann ist die Meinung wohl überall gleich: ein größerer Bildschirm, ein nicht unbedingt größeres Handy, alles soll schneller sein, mehr Platz haben, eine längere Akkuzeit aufweisen und Einhörner beschwören können.

Gut, Letzteres habe ich mir ausgedacht, aber man könnte es ebenfalls auf die Liste setzen, die teilweise Dinge verlangt, die schwer, wenn überhaupt zeitgleich machbar sind.     [...mehr]