Beiträge vom: Juni, 2010

Das iPhone 4 ist gerade einmal seit zwei Tagen verfügbar, dennoch sind bereits erste Probleme des Smartphones bekannt geworden. Unter anderem soll ein Problem den Empfang des iPhone 4 betreffen, der immerhin für SMS-Versand, Telefonie und mobiles Surfen sehr wichtig ist.

Yutaka Tsutano@Flickr

Yutaka Tsutano@Flickr

Und zwar soll es Probleme mit dem Empfang des iPhone 4 geben, wenn man dieses in den Händen hält, was beim Telefonieren bekanntlich so gut wie immer der Fall ist (Freisprechanlagen und Lautsprecher-Modus einmal außen vor gelassen).




[...mehr]


Zu den Hauptproblemen der standardmäßigen Xbox 360 (nicht der neuen Slim-Version) gehört die unglaubliche Abwärme, die die Spielekonsole von Microsoft im Betrieb entwickelt. Bereits viele Xboxen haben ihren letzten Atemzug damit verbracht, den sogenannten “Red Ring of Death” anzuzeigen.

Jami3.org@Flickr

Jami3.org@Flickr

Hinter diesem verbirgt sich das rote Flackern der LEDs des Rings an der Frontseite der Xbox 360, der sonst anzeigt, wie viele Controller mit der Konsole verbunden sind. Mit dem Problem der Überhitzung hatte Microsoft lange zu kämpfen, doch nun scheint sich eine Lösung gefunden zu haben.




[...mehr]


Als Apple die World Wide Developers Conference 2010 auf den Plan gerufen hat, war von vielen Seiten zu hören, dass es eine langweilige Ausgabe der Conference werden wird, da das iPhone 4 bereits vorab in Kalifornien (USA) und Vietnam gefunden wurde und somit schon alle Details an die Öffentlichkeit gelangt sind.

Shht!@Flickr

Shht!@Flickr

Doch die eine oder andere Überraschung konnte Apple doch noch aus dem Hut zaubern, wobei es eher Kleinigkeiten waren, die man vorab noch nicht gewusst hat. Unter anderem gehört auch die A4-CPU von Apple dazu, die zwar erwartet, nicht aber vorab bestätigt worden war.




[...mehr]


Autor: Domenic

Zurzeit ist die E3, die größte Spielemesse der Welt, in vollem Gange und es hat bereits einige interessante Ankündigungen gegeben. Unter anderem hat Microsoft den Nachfolger der Xbox 360 vorgestellt, was im Vorfeld durchaus erwartet worden war.

Jami3.org@Flickr

Jami3.org@Flickr

Beim Nachfolger der Xbox 360 handelt es sich aber keineswegs um ein komplett neues Gerät, sondern vielmehr um ein Update der normalen Xbox 360. Durch das Update soll die Xbox 360 noch ein wenig attraktiver werden, eine Änderung der Leistung hat sich aber nicht ergeben.




[...mehr]


Ab heute kann das Apple iPhone 4 in Deutschland und weiteren Ländern der Welt (unter anderem den USA, Frankreich und Großbritannien) vorbestellt werden, was für Apple wieder mal einen riesigen Erfolg versprochen hat. Dieser Erfolg hat dabei sogar noch die Erwartungen von Apple und den verschiedenen Mobilfunkanbietern übertroffen.

smemon87@Flickr

smemon87@Flickr

Alleine am ersten Tag der Vorbestellungen hat Apple mehr als 600.000 Modelle des iPhone 4 absetzen können, was ein unglaublicher Wert und zugleich Apples interner Rekord ist. Zuvor hatte diesen das Apple iPad inne, von dem im Moment so gut wie niemand mehr spricht.




[...mehr]


Während die Mehrheit der Deutschen mittlerweile einen Flachbildfernseher besitzt, gewinnen auch andere moderne Geräte und Systeme in Punkto Fernsehen und Unterhaltung an Beliebtheit.

Das vermehrt an Bedeutung gewinnende Blu-ray Format macht es möglich, große Datenmengen auf einer Silberscheibe in CD-Größe zu speichern. Gerade für die nächste Generation des Fernsehens, Fernsehen in 3-D, spielt das Blu-ray Format eine wichtige Rolle.

Komplette 3-D Ready Blu-ray Systeme garantieren ein Kinoerlebnis im heimischen Wohnzimmer. Mehrere große Hersteller haben im Frühjahr dieses Jahres die neuen Systeme auf den Markt gebracht und bieten ihren Kunden die Möglichkeit Filme in dreidimensionaler, hochauflösender HD-Qualität zu genießen. Ein HD-fähiges TV-Gerät, eine Surround-Anlage und ein Blu-ray Player mit 3-D Technologie vervollständigen das Team für den perfekten Fernsehabend.




[...mehr]


Seit einiger Zeit war es recht still um das neofonie WePad, das als direkte Konkurrenz zu Apples iPad gesehen wurde, zumindest am Anfang. Mittlerweile werden aber immer mehr Stimmen laut, die davon ausgehen, dass man dem WePad nicht mehr allzu viel Bedeutung beimessen muss.

nDevilTV@Flickr

nDevilTV@Flickr

Mit der neuesten Meldung zum WePad dürfte der Tablet PC aus Deutschland noch einmal an Attraktivität verloren haben. Auf dem WePad soll es nämlich Werbung geben, die aber weitaus störender sein dürfte als etwa beim Apple iPad.




[...mehr]


Mit dem Motorola Droid hat Motorola vor nicht allzu langer Zeit ein recht erfolgreiches Smartphone auf den Mark gebracht, das als eines der meistverkauften Android-Smartphones überhaupt gilt. Kein Wunder also, dass man bei Motorola bereits an einem Nachfolger werkelt.

F. Montino@Flickr

F. Montino@Flickr

Der Nachfolger soll auf den innovativen Namen Motorola Droid 2 hören, in Deutschland könnte das Gerät Motorola Milestone 2 heißen, da das Droid hierzulande als Milestone verkauft wurde. Nun sind die ersten Details bekanntgeworden, die auf das Droid 2 zutreffen sollen.




[...mehr]


Microsoft kündigte auf der Computex in Taiwan überraschend ein neues Betriebssystem für Tablet-PCs an. Mit Windows Embedded Compact 7 sollen tastaturlose Tablet-PCs einfacher zu Bedienen sein als mit dem herkömmlichen Windows Embedded 7 Standard, das nicht speziell für Kleingeräte mit einer Touchpadsteuerung konzipiert wurde.

Mit dem neu entwickelten Windows Embedded Compact 7 will Microsoft die Bedienung von Tablet-PCs vereinfachen. Die Konkurrenz ist schliesslich gross, allen voran natürlich Apple, die mit dem iPad momentan alle Verkaufsrekorde brechen. Das will Bill Gates nicht auf sich sitzen lassen, und kündigt eine spezialisierte Version des hauseigenen Betriebssystem für Handhelds aller Art an. Die Bedienung über ein Touchpad ist heutzutage schon zu einem Standard geworden, den niemand mehr missen möchte. WEC 7 soll verstärkt auf die Eigenheiten von haptischer Steuerung eingehen.

Windows Embedded Compact 7 – Microsofts Antwort auf Android?

Die Oberfläche von WEC 7 ist sehr benutzerfreundlich gestaltet, die animierte Bedienung mit Drag-and-Drop Menüs, die auch Multitouch-Gesten verarbeitet, wird ermöglicht durch




[...mehr]


Die bislang größten TFT Monitore auf dem Markt, die serienmäßig produziert werden, haben eine Größe von 27 Zoll. Doch nun möchte HP der Konkurrenz enteilen und hat dazu einen kompletten neuen TFT entworfen, der um einiges größer ist als die bisherigen Modelle.

Nils Geylen@Flickr

Nils Geylen@Flickr

Der HP ZR30w besitzt nämlich ein 30 Zoll großes Display, das damit schon eher einem LCD-TV als einem Computermonitor ähnelt. Für Aufgaben wie professionelle Fotobearbeitung ist zu viel Platz aber quasi nicht existent, weshalb ein 30 Zoll TFT durchaus Sinn machen kann.




[...mehr]