Beiträge vom: September, 2009

Der schon für Anfang September angekündigte Cybook Opus E-Book-Reader von der französischen Firma Bookeen wird nun sehr bald im Handel erhältlich sein. Der Verkaufsstart des des 150g leichten  E-Readers soll in Frankreich und Deutschland sehr zügig folgen.




[...mehr]


Es gibt wieder Neues für das Heimkino und zwar von Sony. Der Japanischer Multimedia-Konzern bietet in nicht allzu ferner Zukunft einen neuen Projektor zum Verkauf an.




[...mehr]


Bei Monopoly City Streets handelt es sich vom Prinzip her um eine Online-Version des Brettspielklassikers aus dem Hause Hasbro. Dabei ist das Spielen kostenlos, denn es handelt sich um ein PR-Masche, die den Verkauf des Brettspiels aus dem Jahr 1933 ankurbeln soll.

Entsprechend erstaunt waren die Herausgeber von Monopoly City Streets denn auch, als sich innerhalb von wenigen Stunden beim Release am 9. September fast zwei Millionen User anmeldeten und die Server zum Zusammenbruch brachten. Mittlerweile wurden Server dazu gekauft, so dass das Multiplayer-Game flüssig läuft. Dabei soll das Spiel nur bis Ende Januar 2010 zur Verfügung stehen, eine reguläre Online-Version ist vorerst nicht geplant, glaubt man den Herstellern.

Im Gegensatz zum Brettspiel ist bei Monopoly City Streets die Anzahl der Spieler nicht begrenzt, denn gekauft werden können Strassen und Plätze weltweit. Partner von Hasbro ist Google mit einem von gefühlten unendlich vielen Anwendungen, nämlich Google Maps, so dass man Hotels, Häuser und sonstige Bauwerke wie Kläranlagen oder Bahnhöfe direkt in der mehr oder weniger realen Umgebung bewundern kann.

Dafür muss man sich den Bau jedoch erst einmal leisten können. Jeden Tag bekommt der Spieler 3 Millionen Dollar zum Verprassen, sprich Strassen zu kaufen und diese zu bebauen. Wie beim echten Monopoly kann auch




[...mehr]


Bei Apple ist, was die MP3-Player angeht, mal wieder Zeit für Veränderung, Zeit für Neues.
Vor allem der iPod Nano ist davon betroffen und glänzt nun mit neuer Hardware und Funktionen.

Der winzige Multimedia-Player aus der iPod-Familie wird also aufgewertet, und wenn man sich den neuen iPod Nano 5G und dessen Daten anschaut, sticht als erstes die winzige Kamera ins Auge, die von Apple als Highlight bezeichnet wird. Mit 640 x 480 Pixeln kann man Videos aufzeichnen und mit Videoeffekten z.B. verzerren oder in Schwarz Weiß umwandeln.

Zum Fotos schießen kann man den iPod Nano 5G aber leider nicht benutzen, da ein solcher Chip zu fett für den nano, der ohnehin schon ein wenig zugenommen hat, wäre.
Wer das aber an dieser Stelle erwartet hat, der ist bei Apple sowieso an der falschen Adresse.
Hier steht nicht die Qualität der Technik an erster Stelle, sondern ganz einfach das Design und der Unterhaltungsfaktor, den die kleinen Geräte bieten sollen.
Um mal eben ein kleines Video zu machen und einem Freund zu schicken oder bei Youtube hochzuladen, reicht schließlich auch eine solche Mini-Kamera. Die Videos kann man zusätzlich auch auf dem iPod schauen. Und meiner Meinung nach muss man auch nicht viel mehr von einem solch winzigen MP3-Player verlangen.




[...mehr]


Laptops oder auch Notebooks, portable PCs könnte man meinen, klein, flach, einfach zu Transportieren und auch ohne eine Steckdose in der Nähe läuft der Laptop dank Akku weiter.
Das Blöde ist bei vielen Laptops, dass eben dieser Akku bei Höchstleistung leider sehr schnell geleert ist und der Laptop an den unpassendsten Zeitpunkten einfach den Geist aufgibt.

Samsung X Serie Laptop auf der IFA © flickr.com techfever

Auf der IFA wurde nun eine Gerätereihe vorgestellt, die sich auf die Lösung dieses Problems spezialisiert hat.
Ganze neun Stunden können die Laptops der Samsung X Serie der Zeit standhalten , was für einen Laptop ziemlich lang ist, denn anderen Laptops geht schon unter der Hälfte dieser Zeit der Saft aus. Die lange Laufzeit verdankt die Samsung X Serie auf der einen Seite, einem sehr starken 6-Zellen-Akku, der im X420 und X520 verbaut ist und dem 4-Zellen-Akku, der im X120 verbaut ist. Bei andauernder Videowiedergabe verringert sich die Zeit aber auf sechs Stunden.




[...mehr]


Insgesamt fünf Blu-ray Heimkino-Systeme bietet Sony ab September an. Aber auch die Home Entertainment Anlage BDV-E300 Blue Ray bietet als günstigste Variante mit einem empfohlenen Preis von 599 Euro in jedem Fall einfach zu bedienendes Heimkino inklusive brillantem Bild und perfektem Sound für alle, die auch zu Hause nicht auf die aus dem Kino bekannten Superlative verzichten wollen.

Das jeweils optionale Fernsehgerät ist in diesem Paket natürlich noch nicht enthalten, aber sowohl den Abspieloptionen als auch dem Ton sind nach den heute üblichen Standards so gut wie keine Grenzen




[...mehr]


3D-Filme konnte man bisher nur in sogenannten IMax-Kinos bestaunen. Das soll sich aber laut der Blu-ray Disc Association nun für Besitzer eines Blu-ray-Players ändern.




[...mehr]


Als Mobile HSDPA Internet Flat bezeichnet man Mobilfunktarife, die es erlauben, mit dem Mobiltelefon und/ oder mit Hilfe eines sogenannten Surfsticks auch mit dem Notebook, per UMTS online zu gehen, also kabellos und ohne zusätzliches Modem oder WLAN-Box (Access Point).

Mobil, Handy, HSDPA, USB, UMTS, Flatrate, Notebook, Laptop, Netbook, Smartphone

Die empfangenen und gesendeten Internet-Daten werden also direkt über das Mobilfunknetz gespeist, so dass man überall dort, wo man mit seinem Handy Empfang hat, auch surfen kann. Viele Menschen, die auch mit ihrem Handy bereits viel surfen, nutzen eine Mobile HSDPA Internet Flatrate, um mit ihrem Laptop oder Netbook online zu gehen.

Obwohl mittlerweile viele Anbieter ihre Homepages auch speziell auf die Anforderungen und Bedürfnisse von UMTS-fähigen Handys angepasst haben, ist das Surfen mit dem Notebook




[...mehr]