Beiträge vom: Februar, 2009

Die neuen Ultra Portable PCs von Sony werden demnächst über T-Mobile vertrieben. Zu den Geräten der P-Serie gibt es dann natürlich einen Datenvertrag.

Telekom Logo auf dem Dach mit Flaggen

Bereits auf der Consumer Electronic Show (CES) in Las Vegas erregte die neue Ultra Portable PC-Serie von Sony viel Aufmerksamkeit. Die kleinen Hightech-Spielzeuge brauchen aber um wirklich Spaß zu machen auch eine mobile Internet-Verbindung. Hier kommt T-Mobile ins Spiel!




[...mehr]


In der nächsten Generation von Fernsehern wird sicherlich ein Internetanschluss integriert sein. Philips wagt sich nun einen Schritt vor und präsentiert Net TV!

Zwar ist der Dienst genannt “Net TV” kein besonders weiter Wurf in den unendlichen Möglichkeiten des digitalen Zeitalters. Jedoch wagt es endlich ein Anbieter von Fernsehern den Schritt in die Zukunft des Fernsehens zu gehen!




[...mehr]


Die neue Cybershot T900 überzeugt mit Technik vom feinsten! Obwohl sie von außen genau so aussieht wie ihr Vorgänger verbirgt sich einiges unter der Hülle.

Cybershot-Logo auf Kamera

Die 12,1-Megapixel-Digitalkamera von Sony ist dem Design der T-Serie treu geblieben und ist nach wie vor in einigen Farben erhältlich. Als Display kommt ein 3,5 Zoll großer Touchscreen zum Einsatz und die Kamera lässt sich wie beim Vorgänger durch das aufschieben der Frontklappe aktivieren.




[...mehr]


Noch immer ist der Begriff “Netbook” eine geschützte Marke der Firma Psion. Damit soll nun Schluss sein! Intel zieht nun vor Gericht um den Namen aus dem Handelsregister löschen zu lassen.

Ein US-Gericht

Vor kurzer Zeit sind mehrere Abmahnungen eines Anwalts aufgetaucht, in denen die Benutzung des Begriffs “Netbook” aus markenrechtlichen Gründen untersagt wurde. Unter anderem wurde Intel für die Nutzung des Begriffs “Netbook” zur Vermarktung seiner Intel Atom Prozessoren abgemahnt.




[...mehr]


Noch ein bisschen mehr als einen Monat und dann kommt die heiß erwartete neue Handheld-Konsole von Nintendo auch in Europa auf den Markt.

Zwar sind auf den ersten Blick optisch nur wenige Unterschiede zum “alten” Nintendo DS Lite zu erkennen, jedoch hat sich einiges getan.




[...mehr]


Samsung hat auf dem Mobile World Congress sein neues Mobiltelefon der Omnia Reihe, das I8910 vorgestellt. Groß angepriesen wird bei dem Gerät die HD-Fähigkeit.

Das neue I8910 Omnia HD ist das erste Handy, das Videoaufnahmen in HD-Qualität erzeugen kann. Dafür befindet sich auf der Rückseite des Geräts eine Acht-Megapixel-Kamera die im Video-Modus eine 720p-Aufzeichnung aufnehmen kann.




[...mehr]


Das neue Dell Inspiron Mini 10 soll die Serie an Netbooks des Großanbieters komplettieren. Allerdings stellt sich hier bereits die Frage ob zum Beispiel der HDMI-Ausgang wirklich Sinn macht.

Ein Dell Netbook in der Verpackung

Nach dem Inspiron Mini 9 und 12 bietet Dell nun auch das Inspiron Mini 10 Netbook zum Verkauf an. Es vervollständigt die Netbook-Reihe von Dell und besitzt einige sinnfreie Features.




[...mehr]


LG hat lange auf sich warten lassen ein Hi-Class-Handy herauszubringen. Im Zuge des Mobile World Congress hat der Konzern nun das KM900 ARENA vorgestellt, dass die neue recht hübsche 3D-S-Class-Oberfläche nutzt.

Herzstück des neuen Handys ist eine Würfel-Benutzeroberfläche die stark an bereits verwendete Benutzeroberflächen von Computer-Betriebssystemen erinnert. Zum Beispiel bei Apple oder Linux. Diese wird auch in Zukünftigen Mobiltelefonen von LG verwendet.




[...mehr]


Im Zuge des Mobile World Congress hat Vodafone angekündigt das nächste Mobiltelefon mit Googles Android-Betriebssystem – das HTC Magic – exklusiv zu vertreiben.

Lange ist es nicht her, als das erste Mobiltelefon mit Googles “Android” exklusiv bei T-Mobile zu finden war. Nun ist Vodafone an der Reihe und wird exklusiv das zweite Handy mit dem Betriebssystem verkaufen.




[...mehr]


Auf dem Mobile World Congress haben Nokia und Skype eine Partnerschaft angekündigt. Dabei wollen die Finnen das beliebte VoIP-Programm in die neueren Smartphones integrieren. Wenn da nicht die Netzbetreiber auf die Barrikaden gehen?

Telefonhörer am Laptop Als erstes Gerät soll das Nokia N97 standardmäßig mit dem beliebten VoIP- und Chatprogramm Skype bestückt werden. In den Verträgen der Mobilfunkanbieter sind aber VoIP-Gespräche und Instant-Messaging oftmals untersagt oder werden von den Betreibern technisch unterbunden.

Und das aus gutem Grund! Immerhin befürchten die Netzbetreiber im Zuge der Flatrate-Datentarife keinen Umsatz mehr mit Telefongesprächen zu machen. Ein Skype-Gespräch ins Festnetz kostet mit gerademal zwei Cent pro Minute (ins deutsche Festnetz) weitaus weniger als in einem normalen Mobilfunkvertrag. Darüber hinaus bietet die Software die Möglichkeit kostenlose Anrufe zu anderen Skype-Nutzern aufzubauen. Das sieht man als Mobilfunkbetreiber natürlich nicht so gerne.




[...mehr]


Seite 1 von 3123»